Unsere neue Infotafel

Um unsere Kollegen*innen immer mit aktuellen Informationen versorgen zu können, haben wir für unsere Büroräume eine neue Infotafel gebaut. Um keine baulichen Veränderungen an der Wand vornehmen zu müssen, haben wir das ganze frei „schwebend“ auf einem Tisch montiert. Vom Material her besteht die Tafel aus unbehandeltem Holz, Bindfaden aus Natur und Wäscheklammern aus Holz. Jeder Mitarbeiter*innen kann sich jetzt übersichtlich über anstehende Projekte oder Veranstaltungen, sowie Neuigkeiten rund um das Thema Wildbienen und Umweltschutz informieren.

Yaam Club Update Sommer 2022

Es ist mal wieder Zeit für uns aus unserem Projekt „Yaam- Club zu berichten. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, entwickelt sich dieser Standort von Jahr zu Jahr immer weiter. Die Gegebenheiten vor Ort werden von verschieden Wildbienenarten hervorragend angenommen. Deswegen haben wir beschlossen, die Entwicklung in den Bienenhotels regelmäßig zu dokumentieren. Hierfür haben wir die Insektenhotels, mittlerweile zehn an der Zahl, durchnummeriert und können so die Veränderungen gut erfassen. Diesen Schritt wollen wir bei unseren anderen Projekten ebenfalls tun, damit wir euch hier in unserer Dokumentation immer auf dem Laufenden halten können.

 

 

 

Gibt es Riesenwildbienen in Berlin?

Diese Frage müssen wir leider mit „Nein“ beantworten. Denn das was auf diesen Fotos abgebildet ist, sind weder durch Klimaerwärmung und Umweltverschmutzung mutierte Wildbienen. Und es ist auch kein Ausschnitt einer Filmkulisse aus  Spielberg`s neuem „Jurassic Park“-Film. Unsere fleißigen Handwerker haben in liebevoller Handarbeit diese beiden Bienenmodelle aus Holz gefertigt. Einmal in der normalen Ansicht und eins im Querschnitt. Ganz gut zu erkennen sind die Organe bzw. der anatomische Aufbau einer Wildbiene.
Insgesamt eine wirklich tolle Arbeit die jetzt, für jeden sichtbar, in unserem Büro steht.

 

 

Zwei Erfolgsgeschichten aus dem Berliner Umland

Mit großer Freude erhielten wir in den letzten Tagen zwei positive Rückmeldungen aus Rahnsdorf und Wilhelmshagen. Vor ca. anderthalb Jahren haben wir der Familie Keuneke aus Rahnsdorf und der Familie Walter aus Wilhelmshagen kleinere Insektenhotels aus unserem Bestand zur Verfügung gestellt. Jetzt haben sie uns die folgenden Bilder zugesandt und uns mitgeteilt, das die Insektenhotels vor Ort gut von den Wildbienen angenommen worden sind. Die Bedingungen in beiden Gärten sind super optimal und uns freut es natürlich sehr, das unsere Hotels in der Realität gut funktionieren. Ein großes Dankeschön an beide Familien für dieses positive Feedback.

Lokschuppen Update im Frühsommer

Unser Standort am Lokschuppen entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, sind die Hotels gut besucht und wir können beobachten, das sich jedes Jahr mehr Wildbienen dort niederlassen und ein neues Zuhause gefunden haben. Alles in allem ein wirklich toller Erfolg für die Leute vom Lokschuppen, die auf ihrem Gelände so viele Möglichkeiten und Nahrungsquellen für Wildbienen anbieten. Und wir vom Arbeitsweg freuen uns, sie auch in Zukunft unterstützen zu können.

Winterzeit- Reparaturzeit


Wie jedes Jahr nutzen wir die Wintermonate, in denen Wildbienen ihren wohlverdienten Winterschlaf halten, zur Reparatur, Neugestaltung und Neubau von Insektenhotels für unsere nächsten Projekte. Dafür schauen wir uns jedes einzelne Hotel genau an und „sanieren“ es, wenn es notwendig ist. So haben wir immer alle Hände voll zu tun und ihr könnt euch das Ergebnis auf den nachfolgenden Bildern anschauen.

Yaam aktuell

Corona- Update nach Lockdown

Auch uns hat es erwischt und wir wurden Ende März geschlossen.
Seit Ende Juni sind wir wieder am Arbeiten.
Im März war richtig viel Betrieb was die Wildbienen betrifft.

 

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Yaam Aktuell

Im kommenden Jahr wird sich unser Projekt im Yaam flächenmäßig vergrößern.
Wir haben ein größeres Areal zur Begrünung und Aufstellung von Bienenhotels dazu bekommen.
Da die Fläche eine Brache ist, wartet auf uns jede Menge Arbeit. 

Rezept gegen Bienenhunger

 

Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!

Die Wildbienen hungern. Ob Stadt oder Land: Weit und breit gibt es kaum noch Blühwiesen. Wir wollen das ändern: mit bienenfreundlichen Saatkugeln. Bestellen Sie gleich jetzt kostenfrei Saatkugeln, pflanzen Sie sie ein und fertig ist ein Festmahl aus Nektar und Pollen. Machen Sie mit?

Ja, ich helfe mit und bestelle Saatkugeln

 

 

Insekten

Wildbienen: Als Wildbiene werden alle wild lebende Bienen bezeichnet die nicht vom  Menschen gehalten werden. Es gibt weltweit 30000 verschiedene Wildbienenarten von denen ca. 550 Arten in Deutschland heimisch sind. In Deutschland verbreitete Arten sind z. B. die gemeine Maskenbiene, die gemeine Seidenbiene und die blauschwarze Holzbiene, Scherenbiene und die rostrote Mauerbiene.

Die Honigbiene (Apis mellifera) ist die einzige Biene die vom Menschen gehalten wird.

Cookie Hinweis

+++Für die Funktionalität verwendet unsere Homepage notwendige „Session-Cookies“, die nach dem Beenden der Sitzung automatisch gelöscht werden+++
Bienenfilm Yaam
Bienenfilm im Yaam:
 
Wildbienen in Deutschland
Wildbienen in Brandenburg
Materialspenden

Im Moment suchen wir dringend:

  • abgelagertes Hartholz
  • Bambus
  • Holzfässer
Kategorien

http://www.regenbogenfabrik.de/tl_files/RBF/Layoutbilder/header/rbflogo.png               Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V., Logo

Regenbogenfabrik e.V.   Kinderbauernhof

Logo Image

Yaam

Arbeitsweg

Ein Projekt des: