Yaam aktuell

Unweit des Ostbahnhofs an der Schillingbrücke, im ehemaligen Grenzgebiet, an der schönen Spree, liegt eine kleine Kulturoase die dem eifrigen Partybesucher und Berlin-Gast ein Begriff sein wird, wir reden über das YAAM („Young African Art Market“).

Die Nutzer und Betreiber dieses Gelände haben unserem Verein gestattet das Gelände und die örtlichen Gegebenheiten für unsere Umweltprojekte zu nutzen. Mit viel Engagement und Hingabe konnten wir schon sehr viel umsetzen, so haben wir einige Zufluchtsorte sowie Nist- und Überwinterungshilfen für unsere gefährdeten Insekten erstellt. Natürlich haben wir dabei auch an die Verpflegung selbiger gedacht und ein Meer an Gräsern, Wildblumen und Pflanzen angebaut. Zurzeit sind wir dabei uns einen Handwerksstandort auf dem Gelände einzurichten, die freie Natur und schöne Umgebung ist unwahrscheinlich Inspirierend und fördert unser Schöpfertum.

Der Plan ist hier einzelne Module herzustellen, wobei wir Holz und andere gespendete Materialien verwenden, diese Module möchten wir dann an geeigneten Orten aufstellen und beobachten wie diese von der Insektenwelt angenommen werden, auch wollen wir damit den Gedanken in die Bevölkerung verbreiten und zum Nachahmen animieren.

Uns ist natürlich klar, dass wir nicht nur die Erfolgsmodule bauen werden, sondern immer wieder neue Materialien, Bauarten und Konstruktionen ausprobieren, um der Vielfalt des Lebens alle Möglichkeiten zu geben. Die schöne Umgebung und erste Erfolgserlebnisse zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind.

Gerd Nadolny

Yaam aktuell

Corona- Update nach Lockdown

Auch uns hat es erwischt und wir wurden Ende März geschlossen.
Seit Ende Juni sind wir wieder am Arbeiten.
Im März war richtig viel Betrieb was die Wildbienen betrifft.

 

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Yaam Aktuell

Im kommenden Jahr wird sich unser Projekt im Yaam flächenmäßig vergrößern.
Wir haben ein größeres Areal zur Begrünung und Aufstellung von Bienenhotels dazu bekommen.
Da die Fläche eine Brache ist, wartet auf uns jede Menge Arbeit. 

Preisverleihung UN-Dekade für „Biologische Vielfalt“

Am 02.10.2019 war es soweit: Wir wurden von der UN- Dekade für „Biologische Vielfalt“ als offizielles Projekt ausgezeichnet.
Die Preisverleihung fand mit freundlicher Unterstützung der Mitarbeiter*innen im Yaam statt.

Workshop im Yaam

Wie im Yaam- Flyer angekündigt fand an diesem Tag unser Workshop statt. Zusamm en mit Besuchern und Mitarbeiter_innen des Yaam- Clubs und mit den Kollegen_innen unseres sozialen Kiezbüros, haben wir weiter fleißig an unserem Biotop gearbeitet. Diesen Beitrag weiterlesen »

Unser Projekt im Yaam Club

Seit einigen Wochen sind wir fleißig im Yaam Club unterwegs und haben unser Projekt dort weiter in die Tat umgesetzt. Neben dem Bauen von Bienenhotels haben wir uns auch intensiv um das Anlegen einer Blumenwiese gekümmert, um den Wildbienen eine Nahrungsgrundlage zu schaffen. Gleichzeitig haben wir ein bestimmtes Areal des Geländes mittels eines Zaun gesichert. Dort haben wir ein Schild aufgestellt um die Besucher darauf aufmerksam zu machen, dass sich dort ein kleines Biotop mit Erdbienen befindet. Auch während dieser langen Hitzeperiode war es wichtig, unsere dort angesiedelten Setzlinge regelmäßig zu gießen. Unserer Mitarbeiter waren deshalb in den letzten Wochen ständig vor Ort. Anhand der folgenden Bilder könnt Ihr euch über den derzeitigen Stand unserer Arbeit informieren.

     

 

Cookie Hinweis

+++Für die Funktionalität verwendet unsere Homepage notwendige „Session-Cookies“, die nach dem Beenden der Sitzung automatisch gelöscht werden+++
Bienenfilm Yaam
Bienenfilm im Yaam:
 
Wildbienen in Deutschland
Wildbienen in Brandenburg
Materialspenden

Im Moment suchen wir dringend:

  • abgelagertes Hartholz
  • Bambus
  • Holzfässer
Kategorien

http://www.regenbogenfabrik.de/tl_files/RBF/Layoutbilder/header/rbflogo.png               Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V., Logo

Regenbogenfabrik e.V.   Kinderbauernhof

Logo Image

Yaam

Arbeitsweg

Ein Projekt des: