PROJEKT GIBO`s

INSEKTENHOTEL IN KOMBINATION MIT EINEM HOLZLAGER

 

Nach einem länger andauerten und tiefer gehendem Interview mit „GIBOTOM“ entstand spontan die Projektidee „GIBO´S“ als Insektenhotels.

Für reine Wildbienenfreunde lässt sich dieses Konzept unter Berücksichtigung des Innenausbaues ebenfalls sehr gut realisieren……..

Nach einem nicht enden wollendem Entwurferguss stellen wir nun eine Anregung zum Bau eines Insektenhotels aus Gitterboxen vor.
Natürlich sind nicht alle Vorschläge ernst gemeint, der eigenen kreativen Umsetzung sind aber letztlich keine Grenzen gesetzt und dienen nur als Anregung.

Für die Realisierung werden folgende Objekte benötigt:       
Gitterboxen (Gibo-Module, kurz Gobo`s)
Europaletten
Schrauben
Kanthölzer
…und natürlich diverses Werkzeug

Gibo-Module bieten für Insektenhotels eine Vielzahl von entscheidenden Vorteilen.
Neben der Normgröße und dem Rauminhalt von einem Kubikmeter schützen sie aufgrund der Vergitterung das Insektenhotel z.B.vor Fressfeinden wie Vögel.
Ferner können die Gibo´s beliebig gestapelt und nach einer temporären Verwendung als Insektenhotel dem Handel wieder zugeführt werden, da es sich hierbei um ein genormtes Warensystem handelt.
Für ein Insektenhotel ist jedenfalls ein wasserdichtes Dach erforderlich. Hierfür verwenden wir Europaletten. Diese können in verschiedener Weise und nach eigenem Ermessen ausgebaut werden.

     

 

   

 

 

   Für die Rahmung einer Europalette können die genormten
   Holzaufsatzrahmen für Gitterboxen verwendet werden.
   Da wir auf keinen Fall ins Hirnholz schrauben sollten
   und wollen verwenden wir für die Konstruktion Kanthölzer.

   Der Boden der Palette wird mit beliebigen Brettern ö.ä.
   ausgelegt und ebenfalls verschraubt.

   Für die Abdichtung der Wanne kommt z.B. Teichfolie
   in Betracht.
   Bei einer Seitenhöhe von 20cm werden für eine
   Europalette ca. 2 qm Folie benötigt.

   Dem Upcycling-Gedanke folgend finden sich bestimmt
   passende Teichfolienabschnitte ein.
   Alternativ kann auch eine starke Baufolie verwendet
   werden.

   Je nach Art der gewünschten Bepflanzung solle auf keinen
   Fall ein Wasserabfluss vergessen werden.

   Als Drainage gegen Staunässe könnte die unterste Schicht
   im Euro-Blumenkasten aus Blähton bestehen.
  

   Ausrangierte Blumentöpfe aus Ton können als Scherben
   ebenfalls für die Entwässerung verwendet werden.

 

 

 

 

 

     Die Umgestaltung des Daches als
     kleines Gewächs- oder Treibhaus lässt sich
     ebenfalls einfach umsetzen.
     Hier kleine Anschauungsobjekte zur Anregung:

 

                                                 

                                                 Rechts „Gewächshaus“

 

 

 

 

 

 

 

 

    

           „Treibhaus“                                                                                            „Dach mit Solarmodul“

 

 

Ein fertiggestelltes Insektenhotel aus Gibo-Modulen kann auch vorzüglich für die fachgerechte Lagerung von Holz verwendet werden. Hier kann das Holz gut durchlüftet ablagern und trocken.
Bei diesem Vorgang ist ein Einzug von Insekten nicht ausgeschlossen und auf jeden Fall erwünscht.

Bei der Standortwahl des Insektenhotels ist auch ggf. die Einzugsmöglichkeiten unerwünschter Mieter zu berücksichtigen.
Um dem Einhalt zu gebieten, könnte der Boden der untersten Gibo´s mit Holzbrettern ausgelegt und an der Außenseite unten eine ca. 40 cm Breite Folie rundherum befestigt werden. Dies sollte die einen oder anderen Nager vom Bezug abhalten.

Hier Impressionen des Gibo- Insektenhotels nach der gedanklichen Vollendung:

 

   

Abschließend noch ein paar Eindrücke aus der Zukunft der Insekten- und Bienenhotels……
nicht alle ganz Ernst gemeint, aber sehr wohl realisierbar.
Damit der Innenausbau sichtbar abgebildet wird, hat „Gibo-Tom“ bei den Zeichnungen sinniger Weise auf
die Darstellung der Vergitterung verzichtet.

 

…Bienen- und Insektenfunktionsräume…

    

 

 

     Insektenhotel „Völkerverständigung Pueblo“

 

 

     Bienen- oder Insektenhotel mit Einbau einer vorgefertigten Kiste

 

 

     Bienenhotel „Sandarium“

Nun hoffen wir, euch eine Anregung für den Bau von Bienen- und Insektenhotels aus Gitterboxen eine Anregung gegeben zu haben.
Solltet ihr beabsichtigen, die Idee umzusetzen würden wir uns über Bilder von eurem Projekt freuen. 

Hier unsere E-Mail- Adresse:insektenhotels@arbeitsweg.org

Sofern wir unsere Gitterboxen bekommen werden wir euch nächsten Frühling über den Stand des Projektes Gibo´s informieren.

 

Kommentieren