Materialien

Wer ein Insektenhotel bauen möchte braucht folgende Materialien:

    • Harthölzer verwenden (z. B. Buche, Apfel, Eiche, Haselnuss, Esche, Kastanie, Walnuss)
    • Nadelhölzer sind zu meiden, weil sie zu faserig sind und wegen der Ausharzungen (z. B. Kiefer, Tanne, Fichte)
    • Hohle bzw. Markhaltige Stengel wie z. B. Flieder, Forsythie, Holunder und Brombeere werden gerne von Bienen und Faltern als Nistplatz genutzt und auch Bambusröhren eignen sich hervorragend
    • Dünne Äste und Strauchschnitt im Durchmesser kleiner als 5mm dienen als Befüllung fürs Insektenhotel
    • Auch Stroh, unbehandelte Holzwolle, Zapfen, getrocknetes Laub und Rindenmulch werden bei der Befüllung verwendet
    • Für den Korpus des Insektenhotels kann Mensch prima Altholz verwenden, z. B. von Paletten
    • Auch Ziegelsteine mit Schlitzen werden gerne bewohnt
    • Kanninchendraht dient der Stabilisierung der Füllung des Insektenhotels
    • Auch alte Besen- und Werkzeugstiele finden Verwendung‘
    • Der Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, das verwendete Holz muss auf jeden Fall unbehandelt sein

 

 

Cookie Hinweis

+++Für die Funktionalität verwendet unsere Homepage notwendige „Session-Cookies“, die nach dem Beenden der Sitzung automatisch gelöscht werden+++
Bienenfilm Yaam
Bienenfilm im Yaam:
 
Wildbienen in Deutschland
Wildbienen in Brandenburg
Materialspenden

Im Moment suchen wir dringend:

  • abgelagertes Hartholz
  • Bambus
  • Holzfässer
Kategorien

http://www.regenbogenfabrik.de/tl_files/RBF/Layoutbilder/header/rbflogo.png               Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V., Logo

Regenbogenfabrik e.V.   Kinderbauernhof

Logo Image

Yaam

Arbeitsweg

Ein Projekt des: